geschichte und entwicklungsweg

Gründerinnen

2001 haben Astrid Habiba Kreszmeier und Clara Burgener-Burgener ihre fachlichen Ressourcen, die langjährigen Praxis-, Lehr- und Lernerfahrungen zusammen gefügt. Die theoretischen und praktischen Kenntnisse im handlungsorientierten Begleiten und Lehren von A.H. Kreszmeier und die kunsttherapeutischen sowie pädagogischen Kenntnisse und Kompetenzen von Clara Burgener bereicherten sich auf eine WUNDERbare Art und Weise.
 
In Co- Leitung und durch Einbezug von weiteren fachspezifisch gut ausgewiesenen Lehrbeauftragten wurde 2002 der Pionierlehrgang und 2004 der Diplomlehrgang II gestartet.

von entwicklung und wandlung zu LOMSYS®

Im Jahr  2016 beginnt nun schon der 10. Diplomlehrgang unter dem neuen Namen der altbewährten und sich weiterentwickelnden kunsttherapeutischen Methode:
"Systemisch-Lösungsorientierte Maltherapie/Kunsttherapie

lomsys_geschichte_bild.jpg
QUALITÄTSSICHERUNG 2004 - 2016

Seit 2004 arbeiten wir kontinuierlich an der Qualitätsentwicklung / Qualitätssicherung und führen regelmässig interne und externe Evaluationen mit definierten Qualitätsmerkmalen durch.  Anhand der Ergebnisse treffen wir die erforderlichen Optimierungen.  

eduQua Zertifizierung:
2008 wurde das CREONDA AUSBILDUNGSINSTITUT und das Weiterbildungsangebot von der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme SQS Zollikofen, mit dem Schweizerischen Qualitätssicherungs-Zertifikat für Bildungs-Institutionen eduQua ausgezeichnet.

ANERKENNUNGEN und POSITIONIERUNG KSKV-HFP

arbeiten, feiern, sein

07.30.13.jpg
clara_und_habiba.jpg
dscn0815.jpg
bilder_lomgt_von_brigitte_w_314.jpg
hpim1070.jpg

 

Wir sind im Fluss.

Die Leitung und das Ausbildungsteam freut sich an der Zusammenarbeit, ist stolz auf das Erreichte und wagt nächste Entwicklungsschritte. Immer wieder bilden sich neue Arbeitsgruppen, die gemeinsam  neue Angebote und Projekte entwickeln.

CREONDA GMBH Blümlimattweg 48 CH-3600 Thun Tel. +41 33 223 39 40

Kontakt Login Sitemap System by cms box